Cookbook of Colors: Im August sehen wir rot!

2018-06-29T07:36:55+00:001. August 2012|99 Kommentare

Soll ich Euch etwas sagen? Ich bin unglaublich froh, dass ich das Bloggen nicht in einer Kurzschlussreaktion an den Nagel gehängt habe. Eure aufmunternden Kommentare und die Hilfe von Sonja haben mir wirklich gut geholfen und den Spaß am Bloggen zurückgebracht. Dafür sei Euch gedankt!

Sonja hat im Juli die Zusammenfassung der Beiträge übernommen und ist damit – ich mag’s kaum glauben – auch schon fertig. Ich kann also höchst zeitnah eine wunderschöne Rezeptesammlung veröffentlichen und Euch heute schon sagen, dass im letzten Monat fantastische 80 gelbe Rezepte zusammengekommen sind. Wahnsinn!

Gleichzeitig schulde ich Euch noch die Gewinner des Monats Juni: Ich gratuliere gekleckert.de für die Asiatische Nudelsuppe mit Zuckererbsen, Robert von lamiacucina für seine Grüne Nudeln, Heike von Essen von Au für ihr Mönchsbart-Frikassee. Herzlichen Glückwunsch!

Nun steht aber schon der nächste Monat vor der Tür – der August. Ich bin ja froh, dass der Monat vor der Tür steht, und nicht der August selbst – denn am Ende will er noch etwas zu essen. Und bevor die Witze noch schlechter werden, verliere ich keine weitere Zeit und verkünde die Aufgabenstellung dieses Monats mit drei Buchstaben: ROT!

Auf geht’s die Damen und Herren!

Ihr habt bis zum 31.08.2012 Zeit, Eure Kreationen einzureichen – einfach wie immer in diesem Artikel einen Link auf Euer Rezept hinterlassen. Banner finden sich am Ende dieses Artikels.

Die Teilnahmeregeln

  • Es gibt keine Einschränkung. Jedes Rezept ist erlaubt. Außer Tiernahrung. Aber auch Cocktails sind erlaubt.
  • Pro Person sind zwei Einreichungen zugelassen.
  • Die Einreichung benötigt zwingend ein Bild. Dieses sollte (ist kein Muss!) hochkant aufgenommen und möglichst hochauflösend sein. Wenn Euer Rezept den Weg ins Kochbuch findet, komme ich auf Euch zu mit der Bitte, mir das Originalbild in voller Auflösung zukommen zu lassen.
  • Das Gericht auf dem Bild muss überwiegend rot sein. Natürlich sind die ein oder anderen andersfarbigen Komponenten erlaubt, sie sollten sich aber im Hintergrund halten. Benutztes Geschirr kann beliebig gewählt werden. Bitte verzichtet auf die Verwendung von Farbstoffen, um die Speise zu färben.
  • Reicht Euer Rezept bis spätestens 31.08.2012 ein, indem Ihr hier in diesem Artikel einen Kommentar hinterlasst und in Eurem Artikel auf dieses Event verlinkt. Banner zum Mitnehmen gibt’s weiter unten.
  • Für die Teilnahme sind neben neuen Rezepten auch Archivbeiträge zugelassen, bitte verlinkt dann aber auch auf diesen Artikel.
[sws_divider_small_padding]

Was passiert mit den Rezepten?

  • Nach Ablauf der Frist werde ich alle Einreichungen hier zusammenfassend präsentieren
  • Aus allen Einreichungen wähle ich meine drei Favoriten/lasse ich die Favoriten wählen
  • Die drei Gewinner werden in das Cookbook of Colors aufgenommen

Banner zum Mitnehmen

400×89:
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

500×112:
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

130×250:
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

99 Kommentare

  1. Wolfgang 1. August 2012 um 21:13 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich hatte ein wenig vorgearbeitet mit einem Dessert in rot:

    http://kaquushausmannskost.blogspot.de/2012/07/sommerliches-dessert-kirschparfait-mit.html

    • Uwe 1. August 2012 um 21:19 Uhr - Antworten

      Herzlichen Glückwunsch, damit bist Du der Erste, der dieses Mal einreicht 😀

  2. bushcook 1. August 2012 um 21:27 Uhr - Antworten

    Ich kann es selber kaum glauben, von mir kommt in diesem Monat ein Dessert……

    http://bushcooks-kitchen.blogspot.de/2012/07/rhabarber-holunderbluten-sulze.html

    • Uwe 1. August 2012 um 21:51 Uhr - Antworten

      Die gefällt mir aber sehr 😀 – Danke für Deine Einreichung! Ich kann mir das richtig vorstellen, wie erfrischend die Sülze schmeckt, wenn sie frisch aus dem Kühlschrank kommt….

  3. betti 2. August 2012 um 01:08 Uhr - Antworten

    Ich bin dabei! Der nächste Grillabend kann kommen: http://cookzillaafriends.wordpress.com/2012/08/02/tomatenbutter/

  4. melonpan 2. August 2012 um 07:23 Uhr - Antworten

    Ich nehme teil mit meinem
    „Weißes Mousse küsst Erdbeere“ & den „Erdbeergeleewürfeln“
    beides im selben Post –>

    http://my-little-japanese-world.blogspot.de/2012/07/geschenke-aus-meiner-kuche.html

  5. Steffen 2. August 2012 um 10:15 Uhr - Antworten

    Der erste Vorschlag von mir und auch noch passend zur Hauptsaison.

    http://steffensinzinger.de/blog/blog/2010/11/09/wild-berries-surrounded-by-the-meringue/

  6. DonAlexandro 2. August 2012 um 10:42 Uhr - Antworten

    Eine Sauce für echte Chili-Heads. Wem Sambal Olek schon zu scharf ist, der sollte um diese leckere Sauce besser einen Bogen machen.

    http://daskleinekochstudio.blogspot.de/2011/11/chiliernte-2011.html

    Ich verwende sie als Sauce zu Grillfleisch und zum Abschmecken von Nudelsaucen.

  7. Cooketteria 2. August 2012 um 11:47 Uhr - Antworten

    Wieder mal nicht saisonal, aber so schön rot:

    http://cooketteria.blogspot.ch/2012/02/ayva-tatlisi-gebackene-quitten-in-sirup.html

    Ganz liebe Grüsse

  8. Ariane 2. August 2012 um 22:19 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    hier nun mein erster Beitrag für diesen Monat. Ich hoffe, weinrot ist genehmigt:

    http://tradolceedamaro.blogspot.it/2012/08/sinnvoll-betrunken-gli-spaghetti.html

    Liebe Grüße
    Ariane

  9. weltenkocher 4. August 2012 um 15:42 Uhr - Antworten

    Rot, wie praktisch, wir haben gerade erst eine leckere Tomatensuppe mit einer Basilikum-Sahne-Creme gekocht:
    http://weltenkochen.de/2012/07/29/tomatensuppe-mit-basilikum-sahne-creme/

    Euch ein schönes Wochenende und guten Appetit!

  10. restauro 5. August 2012 um 06:10 Uhr - Antworten

    Auch für den August ein Rezept.
    http://cucina-restauro.blogspot.de/2012/08/rote-ravioli.html

    Grüße restauro

  11. Petra Hermann 5. August 2012 um 19:14 Uhr - Antworten

    Und hier das rote Ergebnis eines grauen Tages:
    http://oberstrifftsahne.blogspot.de/2012/08/horseradish.html

  12. Changpuak 5. August 2012 um 19:39 Uhr - Antworten

    Zum Nationalfeiertag der Schweiz darfs ja gerne auch ein bisschen exklusiver sein. Wir haben diesmal lange geübt 🙂
    Unsere Vorspeisen-Komposition :
    Rote – Bete – Terrine mit Meerrettichschaum, Lachstartar mit Olivenöl und Gruyère

    Guckst du hier :
    http://www.changpuak.ch/Rezepte/Rote_Bete_Terrine.php

    Liebe Grüsse aus Zürich
    Alex aka Changpuak

  13. pappsatt und glücklich 5. August 2012 um 21:20 Uhr - Antworten

    Hallo! Anbei ein Pesto Rosso… Ich freue mich, zum ersten Mal dabei zu sei.

    http://www.pappsattundgluecklich.de/2012/08/05/die-farbe-rot-für-august/

    Jutta

  14. Amrei 5. August 2012 um 23:32 Uhr - Antworten

    Mein Beitrag für dieses Mal:
    Um jeden Tag im August „Rot“ zu haben, und wenns nur auf dem Brot ist 😉
    http://ofengefluester.blogspot.de/2012/08/himbeer-aprikosen-marmelade.html

  15. lamiacucina 6. August 2012 um 07:11 Uhr - Antworten
  16. Petra aka Cascabel 6. August 2012 um 08:37 Uhr - Antworten

    Rote Bete und Tomaten: eine ungewöhnliche, aber ausgesprochen empfehlenswerte Kombination
    http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2012/08/nachgekocht-rote-bete-mit-knusprigem-speck-und-tomaten.html

  17. floritz 6. August 2012 um 08:55 Uhr - Antworten

    Auch ich hab rote Ravioli gemacht, mit einer Ricotta Limetten Füllung in sie an einen Tomatenschaum gelegt:
    http://www.floritz.at/index.php?action=display&snip=id:9286

  18. Wilde Henne 6. August 2012 um 10:27 Uhr - Antworten

    Voilà, mein Lieber – für Dich gibt’s heute dreimal rotes Tatar:

    http://wildespoulet.blogspot.ch/2012/08/drei-auf-einen-streich-dreimal-rotes.html

  19. Mimi 6. August 2012 um 13:15 Uhr - Antworten

    Oh, ich mag auch mal wieder… 🙂
    Ich habe letztes Wochenende vegane Red Velvet Cupcakes gebacken. Leider war das Foto sehr auf die Schnelle, deswegen erkennt man das Rot nicht so schön. Aber innendrin waren sie rot, ganz ehrlich!
    http://mimis-fairycakes.blogspot.de/2012/08/red-velvet-cupcakes-die-ultimative.html
    … mal schauen, ob diesen Monat nochwas Rotes bei rumkommt, dass ich dann auch hier einstellen kann. 😉

  20. Regine 6. August 2012 um 20:18 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    ich bin nicht nur ein Neuling beim „Cookbook of Colors“, sondern auch beim Bloggen generell.
    Trotzdem möchte ich dieses Monat gerne etwas Rotes beisteuern, bei mir gibt es Tomatenchutney:

    http://www.pinch-of-spice.de/tomatenchutney/

    Herzliche Grüße!

  21. jinja 6. August 2012 um 22:13 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    wieder ein Soufflé von mir. Ich fahre zur Zeit darauf ab. 🙂
    Rote Bete-Soufflé mit Sauerkirschsauce.

    http://jinjakocht.blogspot.de/2012/07/rote-bete-souffle-mit-sauerkirschen.html

    Liebe Grüße
    Jinja

  22. Sandra Gu 7. August 2012 um 07:24 Uhr - Antworten

    Die Tage noch überlegt und eben ist mir aufgefallen, wie schön rot die pikante Pflaumensosse doch geworden ist 🙂

    http://from-snuggs-kitchen.blogspot.de/2012/08/pikante-pflaumensosse.html

  23. multikulinaria 7. August 2012 um 12:37 Uhr - Antworten

    Schöne Urlaubserinnerung und seither priaveter Klassiker im Hause Schatz sind die roten, sommerlichen zimtösen Tomaten auf gebratenen Auberginenscheiben: http://www.multikulinarisch.es/749-aubergine-mit-zimtoesen-tomaten.html

  24. Kochbuch für Max und Moritz 7. August 2012 um 18:20 Uhr - Antworten

    Eine fruchtig-frische Gazpacho aus Tomaten und roten Pflaumen mit einen luftigen Käsemeringue ist mein Beitrag zum roten August http://kochbuchfuermaxundmoritz.blogspot.com.es/2012/08/gazpacho-aus-tomaten-und-roten-pflaumen.html

  25. Katha 8. August 2012 um 19:58 Uhr - Antworten

    Dann bin ich auch wieder dabei – mit einem neuen und einem nicht ganz so neuen Rezept.

    Bulgursalat – den gab es am letzten Wochenende auf meinem Geburtstagsbuffet
    http://katha-kocht.de/bulgursalat/

    und Gazpacho – die ist nicht ganz so neu, aber auch lecker und rot 😉
    http://katha-kocht.de/gazpacho/

  26. Uwe 9. August 2012 um 15:22 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    nochmal etwas mit Rote Bete, ist halt so schön rot 😉

    http://kochpla.net/2012/08/rote-bete-suppe/

    Gruß Uwe

  27. Strickoholikerin 10. August 2012 um 09:11 Uhr - Antworten

    Und ich bin auch endlich mal dabei!
    http://www.strickoholikerin.de/?p=3254

    Salsa zu Nachos.

  28. Aus meinem Kochtopf 12. August 2012 um 15:25 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,
    von Nürnberg nach Nürnberg. Auch wenn meine Fotos von dem Kuchen leider ziemlich missraten sind, so war er doch sehr lecker und wird zur Nachahmung unbedingt empfohlen!
    http://aus-meinem-kochtopf.de/2012/erdbeertarte-auf-mandelkruste-mit-schokoschicht/
    Mit leckerem Gruß
    Peter

  29. Claudia 12. August 2012 um 16:13 Uhr - Antworten

    Ha! Dieser rote Monat kommt mir gerade recht. Rot ist großartig. Und deshalb gibt es Harissa-Tandoori Tuna Filets mit roten Linsen und Vanille-Tomaten. http://www.dinnerum8.de/?p=1499

  30. Danii 13. August 2012 um 16:12 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe
    ich möchte mich auch im roten August mit einem Rezept beteiligen:
    http://lecker-bentos-und-mehr.blogspot.de/2012/08/sue-sommerrollen.html
    Liebe Grüße Danii

  31. lieberlecker 14. August 2012 um 08:44 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,
    mein Erdbeersorbet hat glaube ich die richtige Farbe für den August und Minze und Lemon Soda geben ihm noch einen speziellen Kick:
    http://lieberlecker.wordpress.com/2012/08/14/erdbeer-sorbet-mit-minze/
    Mit lieben Grüssen aus Zürich,
    Andy

  32. Mina Große Boymann 14. August 2012 um 23:38 Uhr - Antworten

    Ich hab ein kleines Fisch-Amuse….
    http://hershelwuerfelt.blogspot.de/

    • Uwe 15. August 2012 um 08:53 Uhr - Antworten

      Hallo Mina,

      willkommen bei den Food-Bloggern und willkommen bei diesem Event!

  33. Carina 15. August 2012 um 07:16 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    passend zum Wetter: Tomaten-Wassermelonen-Gazpacho

    http://ny-cheesecake.blogspot.de/2012/08/easy-peasy-tomaten-wassermelonen.html

    Liebe Grüße
    Carina

  34. Maik 15. August 2012 um 10:49 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    nach kleiner Pause bin ich auch wieder dabei, mit einem getunten Insalata Caprese: http://www.darktiger.org/home/content/truccare-insalata-caprese-getunter-tomaten-mozzarella-salat

    Genau das richtige für die Temperaturen gerade.

    lg Maik

  35. Mina Große Boymann 15. August 2012 um 21:21 Uhr - Antworten

    Uwe, danke für dein Willkommen 😀
    Ich bin dabei mit rot mariniertem Matjes, Melone und rote Bete, Berberitzen und Sumach…..und nicht zuletzt: Cassis….
    http://hershelwuerfelt.blogspot.de/

  36. Mina 15. August 2012 um 22:28 Uhr - Antworten

    Hi, von mir roter Matjes mit Melone-rote Bete-Salat…..dazu Sumach-Zwiebeln….

    http://hershelwuerfelt.blogspot.de/

  37. Claus 16. August 2012 um 13:05 Uhr - Antworten

    Irgendwie ist bei mir momentan alles rot. Der Header, die Knödel und und und…
    http://www.dlz-coc.de/wordpress/?p=6060

  38. Maik 16. August 2012 um 13:45 Uhr - Antworten

    Lieber Uwe,

    mein zweiter Beitrag für diesen roten Monat. Da ich leider in letzter Zeit nicht mehr regelmäßig zum Kochen komme, muss mal wieder was aus dem Archiv her. Diesmal eigentlich was ganz profanes: Ketchup. http://www.darktiger.org/home/content/aus-archiv-100-selbstgemachter-tomatenketchup-fuer-roten-august

    Aber: Zum einen ist der schön rot. Zum anderen finde ich, dass auch gerade Basics in der Küche ruhig ab und zu mal selbst gemacht werden dürfen. Zumal man a) weiß was drin steckt (und somit auf viel zusätzlichen Zucker und Zusatz- und Konservierungsstoffe im gekauften Ketchup verzichten kann) und es auch recht einfach herzustellen ist. Der Knackpunkt sind eigentlich nur gute schmackhafte Tomaten (aber wo ist die Qualität der Produkte nicht entscheidend?).

    Für kleine Portionen ist das sicherlich zu aufwendig, da jedesmal Ketchup anzusetzen, zumal der wegen fehlender Konservierungsstoffe nicht ewig haltbar ist. Aber wenn ich bspw. irgendwo sehe, wie mit viel Aufwand versucht wird eine eigene Currysoße für die (natürlich Berliner) Currywurst herzustellen und dann da Convinience-Ketchup verwendet wird, dann frag ich mich schon: Hähh?

    lg Maik

  39. Dermutanderer De 16. August 2012 um 17:43 Uhr - Antworten
  40. Alice 16. August 2012 um 20:00 Uhr - Antworten

    Rot = Tomaten = Bruschetta – dafür lasse ich alles stehn und liegen und könnte mich reinlegen!!!

    http://kulinarischeswunderland.blogspot.de/2012/08/nein-ich-esse-kein-gras.html

    LG Alice

  41. Micha 17. August 2012 um 17:05 Uhr - Antworten

    Hammerhart! Halbzeit im August und 75 Kommentare! Wie gut, dass deine Sonja dich unterstützt (Coucou Sonja ;).

    Alors, heute also auch ich mit Fliegenpilzen:
    http://salzkorn.blogspot.de/2012/08/ode-die-schlichtheit-fliegenpilz-suppe.html

    viele liebe Grüße, Micha

  42. Ariane 17. August 2012 um 22:20 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,

    auch im zweiten Beitrag für den Monat August gibt es Pasta. Diesmal in orange-rot:

    http://tradolceedamaro.blogspot.it/2012/08/zart-errotet-ravioli-alla-burrata-con.html

    Liebe Grüße
    Ariane

  43. Wolfgang 18. August 2012 um 07:02 Uhr - Antworten
  44. feinschmeckerle 19. August 2012 um 13:40 Uhr - Antworten

    ich bin diesen monat auch mal wieder dabei: mit dem klassiker tomatensauce und einmachtricks für größere mengen

    http://feinschmeckerle.blogspot.de/2012/08/tomatensauce-auf-vorrat-tipps-kniffe.html

  45. Sonja 20. August 2012 um 20:50 Uhr - Antworten

    Hallo an alle und speziell an Micha. Freut mich sehr, dass ich mittlerweile sogar gegrüßt werde 🙂
    Ich bin auch wieder ganz begeistert, was alles eingereicht wird. Normalerweise ist das Kochen nicht meine Leidenschaft – aber bei den unglaublichen Rezeptkreationen, die zum Cookbook of Colors eingereicht werden, wird sogar ein Nicht-Koch-Junkie inspiriert. Liege Uwe auch schon in den Ohren, dass er endlich die Juli-Auswertung online schalten soll.
    Momentan sind es 45 Einreichungen für ROT. Ich denke, da geht doch noch was, oder?!
    Liebe Grüße an die bloggende Welt und alle Leser. Die helfende Hand Sonja 🙂

  46. JenGor 21. August 2012 um 13:02 Uhr - Antworten

    Hallo an alle Farb-Topf-Schwinger! Ich finde die Idee von einem Farb-Kochbuch prima (hätte ich letztens auch gut gebrauchen können), und beteilige mich auch – zum ersten Mal – mit
    1. Tarte Tatin mit Sauerkirschen, auch schön saisonal (http://petersilienwurzelrevolte.de/?p=703), und mit
    2. Caprese mit Wassermelone, ebenfalls tief-sommerlich (http://petersilienwurzelrevolte.de/?p=1019).
    Ciao!

    • Uwe 21. August 2012 um 15:59 Uhr - Antworten

      Hey! Willkommen im Boot und vielen Dank für Deine Einreichungen! Lecker!

  47. Schokozwerg 22. August 2012 um 09:07 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe und Sonja, lange habe wir nur zugeschaut, wie andere auf der Klaviatur der Farben spielen. Jetzt sind wir auch dabei: http://charlottenblog.blogspot.de/2012/08/rote-bete-fenchel-gemuese-mit-rosmarin-und-zitrone.html
    Viele Grüße aus Berlin 🙂

  48. Sonja 22. August 2012 um 21:51 Uhr - Antworten

    Hallo Schokozwerg. Ich würde sagen, es war höchste Zeit, dass Du auch mitmischst beim Cookbook of Colors, denn dein Arrangement sieht vorzüglich und kochbuchgeeignet aus. Wie es der Zufall so will, habe ich in meine Ökogemüsekiste, die morgen geliefert wird, Rote Bete und Fenchel bestellt. Wenn das nicht Schicksal ist. Das wäre mein erstes Nicht-Highfoodality-Blog-Nachkochgericht… Mal sehen, ob es dann auch noch zu einem Rote-Bete-Salat reicht, den ich mir eigentlich vorgenommen hatte 🙂 Viele Grüße zurück!

  49. Eva 22. August 2012 um 22:49 Uhr - Antworten

    Hallo an alle,

    das alles las sich hier jetzt so erfrischend, dass ich direkt auch noch eine Erdbeerkaltschale beisteuern möchte.

    http://www.food-vegetarisch.de/2012/07/erdbeer-kaltschale/

    Übrigens nach einem Rezept, das sich meine Ma in den 50er Jahren aus einer Zeitschrift abgeschrieben hatte.

    Viele Grüße, Eva

  50. Maren von (rh)eintopf 23. August 2012 um 00:00 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe, hallo Sonja, auch ich bin das allererste Mal beim Cookbook of Colors dabei, yippee! Auf die Idee mit der Roten Bete bin ich wohl nicht als Erste gekommen, aber was soll’s. Vielleicht bringt ihr ja eine Sonderausgabe „Rote Bete – 50 Mal anders“ heraus 😉 Hier mein Rezept: http://rheintopf.wordpress.com/2012/08/22/rote-bete-alarm-carpaccio-einmal-anders/
    Liebe Grüße aus dem schönen Rheinland
    Maren von (rh)eintopf

  51. Sonja 23. August 2012 um 20:33 Uhr - Antworten

    Hallo Maren, herzlich Willkommen beim „Cookbook of Colors“! Ich finde, Rote Bete kann man nie genug bekommen und deshalb ist deine Idee mit der Sonderausgabe echt eine Überlegung wert! Lustig finde ich, dass ich sogar selbst mal dabei war, als meine Schwester Rote-Bete-Carpaccio gemacht hatte. Das war ein echt netter Abend. Herzlichen Dank fürs (unbewußte) Zurückbringen dieser Erinnerung 🙂 Sonja

  52. Mariell 25. August 2012 um 09:17 Uhr - Antworten

    Ich bin trotz Zeitnot auch wieder dabei 🙂

    LG und viel Kraft an euch, dass ihr das hier weiter macht, ich freue mich jeden Monat die neue Herausforderung lesen zu können^^.

    http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=5708991171995309310#editor/target=post;postID=1408634811069674241

  53. Bonjour Alsace 25. August 2012 um 17:19 Uhr - Antworten

    Liebe helfende Hand Sonja, lieber Uwe,
    wie schön, dass das Cookbook of Colors nicht zugeschlagen ist, sondern weiter geht. Auch bei der Farbe Rot bin ich gerne mit einem hellen, leuchtenden Chili-Rot dabei.
    Herzliche Grüße von Sabine

    http://bonjouralsace.blogspot.fr/2012/08/sweet-chili-sauce-for-chicken-und-die.html

  54. Melanie 25. August 2012 um 20:47 Uhr - Antworten

    Ich steuer ein knallrotes Chili-Paprika-Relish bei 🙂

    http://touche–a–tout.blogspot.de/2012/08/chili-paprika-relish.html

  55. Nici 26. August 2012 um 12:43 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe

    Hier noch mein roter Beitrag. Ein scharfes Gazpacho mit Scampi-Spiess.

    http://www.kitchenquickie.ch/2012/08/26/red-spicy-gazpacho/

    Liebe Grüsse Nici

  56. Maren von (rh)eintopf 26. August 2012 um 16:32 Uhr - Antworten

    Eine zweite Einreichung hatte ich eigentlich gar nicht geplant – und dann auch noch ein Getränk und nichts Gekochtes! Aber da der Wassermelonen-Limetten-Drink so wunderschön rot und wahnsinnig erfrischend ist, möchte ich ihn euch nicht vorenthalten: http://rheintopf.wordpress.com/2012/08/26/liest-du-noch-…limetten-drink/
    Alles Liebe
    Maren

  57. Razi 26. August 2012 um 19:06 Uhr - Antworten

    Von mir gibt es ein sommerliche Essen in rot. Man muss kein toller Koch sein, eigentlich gar nicht kochen können. Aber es ist etwas Anderes und mir hat mein Rote-Bete-Caprese sehr gut geschmeckt.

    Hier der Link dazu

    http://raziswelt.blogspot.de/2012/08/rote-bete-caprese.html

    Viele Grüße Razi

  58. Klaus-Peter 27. August 2012 um 14:26 Uhr - Antworten

    Mit dem  Rezept “Rote Nudeln mit Paprika, Tomate und Kimchi” bin ich hier wohl einer der letzten; hoffe mal, dass es auch rot genug ist – jedenfalls ist alles frei von Farbstoffen. Beim Kimchi hätte ich vielleicht noch ein paar Extra-Chiliflocken drüberstreuen können, aber es sollte eher mild sein.

    http://portionsdiaet.de/rezepte/rezept-rote-nudeln-paprika-kimchi-portions-diaet

  59. Amrei 27. August 2012 um 19:54 Uhr - Antworten
  60. Ela 27. August 2012 um 20:09 Uhr - Antworten

    Von mir gibts ein wunderbares, schnelles, rotes Johannisbeer-Tiramisu 🙂

    http://transglobalpanparty.blogspot.de/2012/08/johannisbeer-tiramisu.html

  61. norma 27. August 2012 um 20:11 Uhr - Antworten

    zum rote bete contest auch was aus foodiesgarden: frittierter klippfisch mit salat aus roter bete und den blättern der roten bete: http://foodiesgarden.net/?p=1302

  62. Micha 28. August 2012 um 08:39 Uhr - Antworten

    Salut ihr Zwei,

    noch einen weiteren tomatig-roten Beitrag aus dem Archiv:
    http://salzkorn.blogspot.fr/2012/07/tarte-mit-confierten-tomaten-auf-pesto.html

    viele liebe Grüße, Micha

  63. Barbara 28. August 2012 um 11:38 Uhr - Antworten

    Rot wie Tomate: Als Tomate mit Kapern und Zitrone sommerlich abgeschmeckt und erfrischend-gut!

  64. Aus meinem Kochtopf 28. August 2012 um 12:00 Uhr - Antworten

    Mein zweiter Beitrag ist für alle Hobbygärtner,
    die derzeit mit einer Tomatenflut kämpfen
    http://aus-meinem-kochtopf.de/2012/geschmorte-gefuellte-tomaten/

  65. DonAlexandro 28. August 2012 um 19:04 Uhr - Antworten

    Mal wieder kurz vor Toresschluss noch ein Beitrag aus dem kleinen Kochstudio:

    Stückige Tomatensuppe
    http://daskleinekochstudio.blogspot.de/2012/08/puristisch-stuckige-tomatensuppe.html

    Guten Appetit!

  66. Uwe 28. August 2012 um 23:25 Uhr - Antworten

    Vielen lieben Dank Euch allen für die vielen Einreichungen. Wir haben auch diesmal wieder einen tollen Stand erreicht, schon jetzt…und das beste ist: Sonja ist mit der Zusammenfassung auf der Höhe der Einreichungen ♥

  67. Schokozwerg 29. August 2012 um 13:53 Uhr - Antworten

    Moooment, ihr beiden! Ich habe noch ein Rot: http://charlottenblog.blogspot.de/2012/08/rote-bete-salat-mit-mozzarella-und-walnuessen.html Wieder Rote Bete, aber die befindet sich hier ja in trauter Gesellschaft. Viele Grüße!

    PS: Und, liebe Sonja, probiert?

  68. Julia 29. August 2012 um 20:07 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich hab auch noch ein last minute Rezept, das ich gerne einreichen würden…hab aber schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich die Geschichte über Dein Koriander-Melonen-Granité lese… ich trau mich aber trotzdem und reiche ein Rezept für eine Wassermelonen-Granita ein.
    http://www.chestnutandsage.de/?p=2602
    Viele Grüße, Julia

  69. Gesche 30. August 2012 um 08:21 Uhr - Antworten

    Ich hab auch noch was rotes für Euch!
    Erdbeer-Avocadosalat: http://www.reinetopfsache.de/?p=2847
    Vielleicht kommt von mir später auch noch eins…

    Liebe Grüße
    Gesche 🙂

  70. Jen 30. August 2012 um 20:41 Uhr - Antworten

    Bei rot sind mir soviele Sachen eingefallen, das ich erstarrt bin und mir nun die Zeit davon rennt. Hier also das einfacher aber feine Rezept fuer Erdbeermarmelade mit Vanille

    http://prairiesummers.wordpress.com/2012/08/29/strawberry-jam-with-vanilla/

  71. Barbara von finfint. 30. August 2012 um 21:17 Uhr - Antworten

    Hallo Sonja und Uwe,
    herrlich, was es hier wieder für leckere Köstlichkeiten gibt. Ich find’s toll, dass ihr weitermacht mit dem Cookbook!
    Mein Beitrag für den roten August ist mein Sommerbeerenkuchen mit Mascarpone und weißer Schoki. http://wp.me/p2er9p-bv
    An den Start geht Bild Nummer 1.
    Liebe Grüße
    Barbara

  72. Barbara von finfint. 30. August 2012 um 21:29 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe und Sonja,

    toll, was es wieder für leckere Köstlichkeiten bei euch gibt. Klasse, dass ihr diese Aktion weiterhin organisiert!
    Von mir gibt es einen Sommerbeerenkuchen mit Mascarpone und weißer Schoki. http://wp.me/p2er9p-bv
    An den Start geht Bild Nr. 1.

    Liebe Grüße
    Barbara

  73. EmmaBee 30. August 2012 um 21:41 Uhr - Antworten

    Hi,
    So ein tolles Projekt… Und im august bin ich auch gern mit 2 Beiträgen dabei. Ich hoffe es gefällt.

    http://emmabees.wordpress.com/2012/05/15/me-alone-time/

    http://emmabees.wordpress.com/2012/08/12/kleiner-feiner-madchenkram/

    Allerliebste Grüße,

    *bee

  74. Cathleen Fröhlich 31. August 2012 um 11:13 Uhr - Antworten

    Für Kinder kochen heißt: möglichst bunt – aber ohne Farbstoffe, gesund, schnell und einfach muss es sein! Ich habe also meist kein konkretes Rezept; ein bisschen Kreativität und Liebe genügen. Die Bilder von unserem Fun Food Friday sind meist auch selbsterklärend 😉
    Ich starte mit meinem August-Beitrag also völlig außer Konkurrenz ^^

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=506081019420187&set=a.496098337085122.120511.312651125429845&type=1&theater

    Tolles ColourFood-Projekt, ich bin ganz begeistert! Ich freue mich schon auf die noch kommenden Monate hier 🙂

    Liebe Grüße
    Cathleen

  75. Gesche 31. August 2012 um 11:50 Uhr - Antworten

    Ich hab’s tatsächlich noch geschafft ein noch roteres Rezept zu bloggen!
    2. Beitrag: Rote Ravioli mit Zucchini-Walnuss-Füllung
    http://www.reinetopfsache.de/?p=2836
    Gut, dass ich Euren Wettbewerb am Dienstag entdeckt hab! Mein August war nämlich ziemlich rot 😉

    Liebe Grüße
    Gesche

  76. Buchstabensuppe 31. August 2012 um 15:17 Uhr - Antworten

    Diese tolle rote Barbecue-Soße, die uns ein Kollege zum Grillfest extra selbst gekocht hat, müssen wir natürlich unbedingt hier einreichen. http://www.haffapartner.de/smz/2012/08/barbecue/

  77. rike 31. August 2012 um 23:27 Uhr - Antworten

    Auf den letzten Drücker von mir noch ein Rote-Bete-Apfel-Risotto, das von meinen Kindern sehr geliebt wird. Danke, dass die Küche bunt bleiben darf!! LG rike

  78. zreyvat 31. August 2012 um 23:57 Uhr - Antworten
  79. Sonja 3. September 2012 um 13:38 Uhr - Antworten

    Ihr seid wirklich super! Im September sind 80 rote Rezepte eingereicht worden. Uwe wird Euch bald einen optisch schön aufbereiteten Überblick geben und sobald die Juli-Wahl abgeschlossen ist, die Wahl freischalten. Ich freue mich auf Euere lilafarbenen Einreichungen im September!

Hinterlassen Sie einen Kommentar