Buttermilch-Pancakes mit Beerensauce

2018-09-30T08:40:01+00:0014. April 2013|8 Kommentare

Der Frühling ist da! Die Temperaturen steigen stetig und an den Bäumen sind die ersten Knospen zu sehen: Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die Vegetation explodieren wird. Zeit wird’s!

Vor einigen Wochen habe ich bei Ann-Katrin von Penne im Topf das Rezept zu Buttermilch-Pancakes mit Blaubeersauce gesehen: Meine Kinder lieben Pfannkuchen, und welcher Tag als der Sonntag ist besser geeignet, um mit einem leckeren Frühstück zu beginnen? Die Kinder kamen ob des Geruches beim Ausbacken der kleinen Pancakes von alleine in die Küche und konnten den Moment, da die Pfannkuchen serviert wurden, kaum abwarten. Ich hatte noch gemischte Beeren im Gefrierfach, die ich nach Ann-Katrins Anleitung als Sauce zubereitete.

Ein gelungener Start in den Tag! Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

Rezept

Zutaten für die Buttermilch-Pancakes mit Beerensauce (Für 2 Personen als Frühstück):

  • 3 EL Butter
  • 300ml Buttermilch
  • 100ml Sahne
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

Für die Beerensauce:

  • 200g gemischte Beeren
  • 50g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 30ml Wasser

Zubereitung:

1 Für den Teig nimmst Du einfach die Butter, packst sie in einen kleinen Topf und lässt sie bei moderater Hitze schmelzen. Abkühlen lassen. Währenddessen vermischst Du in einer Schüssel die Sahne mit der Buttermilch und den Eiern.

2 In einer zweiten Schüssel mischst Du das Mehl, das Backpulver, das Salz, den Zucker, den Vanillezucker und den Zimt. Danach gibst Du das Sahne-Buttermilch-Gemisch dazu und verquirlst alles mit einem Handrührgerät. Zum Schluss mischst Du noch die zerlassene Butter unter. Den Teig nun etwas ruhen lassen.

3 Für die Pancakes eine Pfanne erhitzen, etwas Butter zugeben. Die Pfanne soll schön heiß sein! Dann kleine Pancakes ausbacken, die Hitze dabei reduzieren.

4 Nebenbei erhitzt Du in einer Kasserolle die Beeren samt Zucker, Speisestärke und Wasser, bis die Flüssigkeit eindickt. Zusammen servieren und genießen!

Quelle: Penne im Topf

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

8 Kommentare

  1. Dirk Staudenmaier 14. April 2013 um 10:04 Uhr - Antworten

    Och Uwe!! Ich bin doch noch auf Diät… Egal! Kannst du mir zwei Stück durchreichen bitte, mit schön Beerensauce drüber? 🙂

    Lieben Gruß, Dirk

  2. Hungriger 14. April 2013 um 11:05 Uhr - Antworten

    Wie kannst Du so ein Rezept einstellen, wenn ich noch nicht gefruehstueckt habe… 🙂 Sieht grandios aus – muss ich nachmachen.

    Danke fuer Deinen tollen Blog. Ich freue mich immer auf die Rezepte und die Photos. Und versuche fleißig nachzukochen.

    Deine Kinder und Deine Frau sind zu beneiden. :-))

    Mach weiter so!!!!!

    Sebastian.

  3. Muffin 15. April 2013 um 09:31 Uhr - Antworten

    Du machst wirklich unglaublich tolle Fotos! Und das Rezept ist natürlich auch nicht zu verachten 😉 Mir läuft das Wasser im Munde zusammen.

  4. Uwe 15. April 2013 um 10:05 Uhr - Antworten

    @Dirk: Wenn es jetzt noch nicht zu spät ist, dann gerne 🙂

    @Hungriger: 11 Uhr? ^^ Naja, kann am Wochenende passieren….

    @Muffin: Danke!

  5. Ann-Katrin 18. April 2013 um 20:00 Uhr - Antworten

    Es freut mich total, dass die Pancakes so gut gelungen sind!! Sehen wirklich super aus! Mit denen fällt mir das Aufstehen auch immer gleich viel leichter 🙂
    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    • Uwe 19. April 2013 um 06:46 Uhr - Antworten

      Das kann ich sehr gut verstehen. Ich mag die Variante mit Buttermilch wirklich sehr gerne, die hat so etwas Erfrischendes…

Hinterlassen Sie einen Kommentar