92
Wow!
Kaufen bei (Affiliate-Link):

Als das Restaurant Ikarus im Hangar-7 in Salzburg 2003 seine Pforten öffnete, war nicht klar, welche Erfolgsgeschichte vor dem ehrgeizigen Projekt liegen sollte. Das Konzept war gänzlich neu, kein anderes Restaurant hatte es bislang gewagt, sich gänzlich auf Gastköche im monatlichen Wechsel zu fokussieren.

Mehr als zehn Jahre später blickt das Restaurant Ikarus auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte zurück. Was unter der Schirmherrschaft von Eckart Witzigmann und unter der Leitung von Chefkoch Roland Trettl begann schließt schlichtweg eine konzeptionelle Lücke: die weltbesten Köche kochen im Ikarus, weite Reisen sind nicht mehr nötig.

Die Leistung des mit zwei Sternen ausgezeichnetem Ikarus-Küchenteams unter der Leitung von Martin Klein darf man dabei nicht unerwähnt lassen, schließlich stellt es sich Monat für Monat der Herausforderung eines neuen Menüs unter der Ägide eines neuen Chefkochs. Chapeau!

Nun ist das vierte Buch erschienen *, das vorrangig die Menüs der Gastköche aus dem vergangenen Jahr beinhaltet. Ein außergewöhnliches Werk, anspruchsvoll, ästhetisch wie inhaltlich auf höchstem Niveau.

Die Gastköche des vierten Buchs im Überblick

Wäre die Autorenliste des Buches ein Konzert, so würde es sich wie ein Headliner-Lineup allererster Güte lesen. Mit von der Partie sind:

  • Christian Bau, Victors Fine Dining by Christian Bau
  • Søren Selin, AOC
  • Best of Wien mit Silvio Nickol, Paul Ivic, Markus Mraz, Heinz Reitbauer
  • José Avillez, Belcanto
  • Isaac McHale, The Clove Club
  • Thomas Bühner, La Vie
  • Daniel Boulud, Daniel
  • Ikarus Team, Restaurant Ikarus
  • Jorge Vallejo, Quintonil
  • Nicolai Nørregaard, Nadeau
  • Christophe Muller, Paul Bocuse d’Auberge du Pont de Colleges
  • Manish Mehrotra, Indian Accent

Allein das Line-Up zeigt die Vielfältigkeit der kulinarischen Stile: Vielfalt dominiert, Langeweile kommt zu keiner Zeit auf, Abwechslung bestimmt das kulinarische Jahr.

Was einen im vierten Band erwartet

So gleicht im Buch kein Menü dem anderen, die Bandbreite ist abwechslungsreich, sie reicht von der klassischen französischen Küche des Altmeisters Paul Bocuse, formidabel vorgetragen durch seinen Küchenchef Christophe Muller, bis hin zur indischen Hochküche.

Enthalten sind 12 großartige Menüs mit umfangreichen Beschreibungen sowie Hintergrundgeschichten. Begleitet von wunderbaren Fotos des Fotografen Helge Kirchberger tragen entscheidend zu dieser Erfahrung bei, das Buch ist mehr als die Dokumentation erstklassiger Rezepte. Es ist eine Art Jahresbericht mit künstlerischem Anspruch, ein hochwertiges Zeugnis eines Jahres hochqualitativer Arbeit.

Ambitionierte Hobbyköche wie Profis finden dort Inspiration wie einen Blick hinter die Kulissen, und das zu einem vergleichsweise attraktiven Preis.

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 4 *
Martin Klein, Ikarus-Team
320 Seiten, 25 x 34 cm, Hardcover, 4-farbig
Trauner Verlag, Linz, Österreich
ISBN: 978-3-7105-0023-7

Hinweis: Das Kochbuch wurde für den Zweck der Rezension zur Verfügung gestellt. Alle Links zu Amazon (mit * gekennzeichnet) sind Affiliate-Links.

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 4
92
Wow!
Kaufen bei (Affiliate-Link):