Im Winter ziehen mich Rotkohl, Fenchel, Orangen und andere Zutaten magisch an, um daraus einen frischen Rohkost-Salat zuzubereiten. Denn mit etwas Zitrusgeschmack werden daraus im Handumdrehen echte Leckereien.

Das Wichtigste zuerst: Ihr müsst bei der Zubereitung so fein wie möglich arbeiten. Denn je feiner und dünner Rotkohl und Fenchel geschnitten werden, desto besser schmeckt der Salat und desto edler wird das Mundgefühl. Ich persönlich habe auch den Eindruck, dass der Rohkost-Salat dadurch saftiger wird und schneller durchzieht.

Ich teile den Rotkohl also in der Mitte, entferne dann den harten Strunk und halbiere die Hälften nochmals. Die Viertel schneide ich mit einem sehr scharfen Messer langsam und vorsichtig in dünnste Streifen – mit dem Fenchel verfahre ich ähnlich. Natürlich könnt Ihr auch mit einer Mandoline arbeiten, sofern diese wirklich feine Streifen liefert. Das Gemüse wird anschließend mit den restlichen Zutaten mariniert und muss etwas ziehen, damit das Gemüse weich, aber nicht zu weich wird.

Die Garnelen brate ich in etwas Sesamöl bei starker Hitze kurz in einer Pfanne an, wende sie dann in Chili und Koriander und pinne sie auf Spieße. Hübsch in einem Glas angerichtet ergibt sich daraus eine leckere und edle Vorspeise.

Rotkohl-Fenchel-Salat mit Koriander-Garnelen [Blogger für Dogger]

Rezept

Zubereitungsdauer: Ca. 20 Minuten

Zutaten (Für 2 Personen):

  • 6-8 Garnelen
  • 1 Fenchelknolle
  • 1/4 Rotkohlkopf
  • 1 Orange
  • 1 Bund Koriander
  • 1-2 rote Chili
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Limette
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Sesamöl
  • Salz

Zubereitung:

1 Fenchel und Rotkohl waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Orange schälen und filetieren, den Saft aus dem Rest der Orange auspressen und auffangen. Ingwer schälen und fein würfeln, den Koriander und die Chilis fein hacken. Limette auspressen.

2 Fenchel und Rotkohl salzen und mit dem Orangen- und Limettensaft vermischen. Kurz ziehen lassen. Dann die Hälfte der Chili, die Orangenfilets und die Hälfte des Korianders untermischen. Mit Zucker, 1 EL Sesamöl und ggf. Salz abschmecken.

3 Das restliche Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen unter stetem Schwenken der Pfanne etwa 3 Minuten anbraten, salzen und mit den übrigen Chilis und dem Koriander vermischen. Mit dem Salat servieren.