Dreierlei von der Maultasche

2018-09-27T08:46:35+00:0020. März 2011|4 Kommentare

Juliane hat gestern das Basisrezept für selbstgemachte Maultaschen veröffentlicht. Für mich ist dieses Gericht das Beste des Wochenendes gewesen. Maultaschen selbst zu machen ist aufwändig. Wir haben gute 4 Stunden damit verbracht, den Nudelteig herzustellen, die Füllung anzurühren und dann aus den Teigplatten Maultaschen zu fertigen. Es war gut, 4 Hände zur Verfügung zu haben. Die konnten wir gut gebrauchen, um schöne Ergebnisse zu erzielen.

Die Idee zu einem Dreierlei kam mir spontan – eigentlich wollten wir neben der Suppe nur noch geschmelzte Maultaschen zubereiten. Das Dreierlei besteht aus drei unterschiedlichen Toppings, einmal den klassischen karamellisierten Zwiebeln, dann einem Spitzkohl-Birnen-Gemüse und zum dritten einem Tomaten-Kompott.

Rezept

Zutaten für das Dreierlei von der Maultasche (für 2 Personen als Snack):

Die Zutaten für die Maultaschen gibt es bei Juliane von Schöner Tag noch!

  • 2 Zwiebeln
  • etwas Zucker
  • 5 Kirschtomaten
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 5 schwarze Oliven
  • 1/2 Schalotte
  • etwas frischer Feta
  • 1 Handvoll Petersilie
  • etwas Olivenöl
  • 3-4 EL Aceto Balsamico di Modena
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

Die Maultaschen sollten fertig sein, wenn man beginnt, die Toppings zuzubereiten. Diese sollten parallel in drei Pfannen hergestellt werden. Die Maultaschen sollten in Brühe fertig gekocht sein.

1 Die Zwiebeln in möglichst dünne Ringe schneiden. Die Kirschtomaten vierteln, die getrockneten Tomaten, die Schalotte und die Oliven fein hacken. Den Feta zerbröseln. Die Birne in dünne Spalten schneiden, den Spitzkohl in Streifen schneiden. Die Petersilie hacken.

2 Die Zwiebeln bei schwacher Hitze in etwas Butter anschwitzen. Nach einiger Zeit etwas Zucker darüber streuen und langsam karamellisieren, bis die Zwiebeln schön goldbraun sind.

3 Die Schalotte in etwas Olivenöl anschwitzen, die Kirschtomaten, getrockneten Tomaten und die Oliven zugeben und bei mittlerer Hitze garen. Mit Zucker karamellisieren und Aceto Balsamico di Modena ablöschen. Petersilie und Feta zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Die Schalotte in etwas Butter anschwitzen. Spitzkohl und Birnen zugeben und ca. 10 Minuten bei geringer Hitze garen lassen. Danach die Fleischbrühe zugeben und einkochen lassen. Anschließend mit Petersilie, Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Eine Maultasche in einer Pfanne herausbraten. Auf diese Maultasche die Zwiebeln geben. Die anderen beiden Toppings auf die übrigen Maultschen verteilen.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

4 Kommentare

  1. Juliane 20. März 2011 um 17:35 Uhr - Antworten

    Die geschmelzte Variante und die mit Birnen-Spitzkohl-Gemüse hat mir am besten geschmeckt! Aber die mediterrane Variante war auch gut.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  2. michael kors black friday and restaurant are still armored with the dark wood hues

  3. Ugg Deals Cyber Monday 20. November 2014 um 03:39 Uhr - Antworten

    Ugg Boots Outlet Uk a basic machine is all that will ever be needed.

  4. Discounted Ray Bans 28. Januar 2015 um 11:16 Uhr - Antworten

    Best Fake Ray Bans 5m afterward oscar nufactured are generally hoya sex attack.

Hinterlassen Sie einen Kommentar