Risotto mit Fenchel und Tomate

2018-09-28T16:04:06+00:0019. Januar 2010|0 Kommentare

Während das Risotto auf der Herdplatte schön gerührt wird, kuscheln sich im Backofen die Tomaten mit Fenchel, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und mediterranen Kräutern in einer Auflaufform und machen sich quasi von alleine. Damit die Sache nicht zu trocken wird, kann man ihnen einen Schuss Weißwein oder Prosecco mit auf den Weg geben, den hat man eh zum Risotto ablöschen übrig. Das Risotto wird nach klassischer Manier zubereitet. Erst feingehackte Zwiebeln oder Schalotten anschwitzen, Risottoreis dazu und kurz mit anschwitzen, dann mit Weißwein ablöschen und nach und nach mit heißer Brühe aufgießen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Dann noch einen Stich Butter und eine Handvoll frisch geriebenen Parmesan dazu und es kann losgehen.

Rezept

Zutaten für das Risotto: 2 Personen brauchen

  • 150 gr. Risottoreis (z.B. Arborio)
  • 1 Zwiebel bzw. 2 Schalotten
  • Weißwein oder Prosecco zum Ablöschen
  • Hühnerbrühe
  • ca. 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • ca. 20 g Butter

Zutaten für das Ofengemüse:

  • 1 Fenchelknolle in Würfel geschnitten
  • 1 kleine Schale Kirschtomaten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Scheibe Ingwer
  • Ölivenöl und einen Schuß Weißwein
  • am Besten frische Kräuter, wie Rosmarin, Thymian usw.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

Hinterlassen Sie einen Kommentar