Am Wochenende wird es warm, Zeit, den Grill herauszuholen. Wer mag, kann sich an dem heutigen leckeren Burger-Rezept versuchen.

Früchte vom Grill mag ich ja sehr gerne: Egal ob Ananas, Mango oder gegrillte Apfelscheiben, es gibt viele Möglichkeiten, Früchte gut zuzubereiten. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir ein Rezept von Stefan Müller, der eine ganze Ananas mit einem speziellen Rub einrieb und diese auf einem Drehspieß montiert einige Zeit über der schmatzenden Glut grillte. Das Ergebnis: Ein süß-fruchtig-aromatisches Dessert vom Grill, das aber auch gut zu einem karibisch inspirierten BBQ gepasst hätte.

Die Pfirsiche für den Peaches Burger (Peaches….da muss ich immer an den mittlerweile uralten Song „Peaches“ der „Presidents of the United States of America“ denken, kennt den noch jemand?) habe ich in Scheiben geschnitten und kurz (1 Minute) von jeder Seite gegrillt. Der Clou: Ich habe zu den Pattys etwas Wodka gegeben, was super zum Fleisch und der Frucht passt. Der Wodka schmeckt nicht stark und drängt sich nicht so extrem in den Vordergrund wie ein Bourbon, gibt dem Burger aber ein zusätzliches, kerniges Aroma.

Mit dem Burger-Rezept nehme ich heute am #foodfriday auf Twitter teil – vielleicht ist für Euch ja die eine oder andere zusätzliche Anregung dabei.

Habt ein feines Wochenende, es soll ja gutes Wetter geben…

Rezept

Zutaten für den Peaches Burger (Für 4 Personen):

  • 4 Buns nach dem Brioche Burger Bun Rezept
  • 2 Pfirsiche
  • 4 Scheiben Bergkäse
  • Etwas Ketchup
  • 4 Blätter Kopfsalat
  • 500 g Rinder-Hackfleisch
  • 200 g Speck, gewolft
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 EL Wodka
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Brioche Burger Buns nach dem Rezept<