Pasta mit geröstetem Blumenkohl

2018-09-27T08:26:09+00:0025. April 2012|8 Kommentare

Manchmal braucht’s wirklich schnell eine Lösung des akuten Hungerproblems. Wenn dann noch der Anspruch hinzukommt, es möge doch auch bitteschön kreativ sein – dann wird’s anstrengend. So geschehen letzte Woche.

Blumenkohl im Haus, keine Lust auf Gemüse, schon gar nicht mit einer unsäglichen Bechamel-Sauce. Nein, und bitte auch nicht gebacken. Und als Suppe muss er auch nicht sein. Ähm.

Wie so oft bleibt dann nur eine schnelle Recherche im Internet. Diesmal wurde ich fündig bei Petra von Chili und Ciabatta, die 2008 ein bezauberndes Pasta-Rezept veröffentlichte: Pasta mit gebackenem Blumenkohl, Tomaten und Rucola. Gebackener Blumenkohl? Na – an Pasta irgendwie vertretbar. Rucola? Hab‘ ich nicht – weg damit und durch anderes Grünzeug ersetzt. Tomaten? Gerne! Und jederzeit wieder, danke, Petra!

Rezept

Zutaten für die Pasta mit gebackenem Blumenkohl und Tomaten (für 2 Personen):

  • 1 Blumenkohl
  • 200g Datteltomaten
  • ½ Zwiebel
  • ½ Zehe Knoblauch
  • 1 Handvoll Petersilie
  • Etwas frischer Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Pasta

Zubereitung:

1 Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen zertrennen, auf das Blech legen. Die Zwiebel fein schneiden und zum Blumenkohl geben. Die Tomaten waschen und halbieren, auf das Blech legen.

2 Die Mischung mit Olivenöl, Salz und Pfeffer bestreuen und gut vermischen. Für ca. 25 Minuten in den Backofen geben.

3 Den Knoblauch fein hacken, die Petersilie schneiden. Den Parmesan reiben. Wasser für die Nudeln aufkochen und al dente garen.

4 Den Knoblauch über das Gemüse geben und nochmals 10 Minuten garen.

5 Den Parmesan unter die abgegossenen Nudeln mischen (ein Wenig Nudelwasser auffangen!) und mit dem Gemüse vermischen. So viel Nudelwasser zugeben, bis alles schön feucht ist. Petersilie untermischen und servieren.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

8 Kommentare

  1. Heike 25. April 2012 um 19:20 Uhr - Antworten

    Auf Petra kann man sich wirklich immer verlassen.
    Schön abgewandelt 🙂

  2. Petra aka Cascabel 25. April 2012 um 20:11 Uhr - Antworten

    Bei uns gab’s diese Woche auch Blumenkohl – sehr zur Freude von Helmut muss das Rezept wegen missratenem Foto wiederholt werden 😉

  3. lieberlecker 26. April 2012 um 22:48 Uhr - Antworten

    Hallo Uwe,
    Mist, da läuft mir jetzt gleich so das Wasser im Mund zusammen, dass ich nochmals zum Kühlschrank laufen muss 😉
    Sehr lecker!
    LG, Andy

  4. Wilde Henne 26. April 2012 um 23:46 Uhr - Antworten

    Alle, aber wirklich alle Gemüse mag ich. Nur bei Blumenkohl… naja, ich weiss ja nicht…ich ess ihn, aber, ich reiss mich nie drum. Und dann les ich so Rzepte wie bei Petra oder bei Zorra und so und denk, naja, das wär ja mal was… und dann… ne…

    Ich glaub, ich kann den Blumenkohl fremdessen, aber selber kochen muss nie sein. Wer lädt mich zum Blumenkohl-Essen ein und überzeugt mich, dass das wirlich ein Highlight ist? Naja, wahrscheinlich niemand…

  5. yoso 21. Mai 2013 um 00:42 Uhr - Antworten

    ich denk ich werd das mal in der pfanne machen. und chili mitbraten.

  6. Coco 24. August 2014 um 20:02 Uhr - Antworten

    Es war superlecker!

    • Uwe 25. August 2014 um 20:19 Uhr - Antworten

      Freut mich, danke! 😀

Hinterlassen Sie einen Kommentar