Unter der Woche habe ich am Abend selten viel Zeit und Muse, um aufwändig zu kochen. So gibt es oft eine gute Brotzeit mit frischem Brot, guter Butter, gesalzenem Kohlrabi, Hummus, ein wenig Käse und eingelegtem Essiggemüse. Dazu eine schnelle Schüssel Salat, fertig ist eine gesunde, leichte Mahlzeit nach einem langen Arbeitstag.

In den Social-Media-Kanälen bekam ich das Feedback, doch öfter auch Gerichte zu zeigen, die schneller, einfacher zuzubereiten sind, gerne Ideen für Salate.

Der Chicorée-Salat mit Walnüssen und Orangen ist im Winter wohl der, den ich neben einem Endivien- oder Feldsalat am häufigsten zubereite. Chicorée hat Saison und ist aus lokalem Anbau gut erhältlich. Orangen liefern Süße und Säure, können z. B. auch durch Blutorangen ersetzt werden. Die Walnüsse sorgen für ein wenig Biss.

Einfach, schlicht, schmackhaft – mein Lieblings-Wintersalat.

Rezept

Dauer: 10 Minuten

Zutaten (Für 4 Personen):

8 Chicorée
100 g Walnüsse
4 Orangen
4 EL Rapsöl
2-3 EL Weißweinessig
2 EL Agavendicksaft
Salz

Zubereitung:

1 Chicorée waschen und in Streifen schneiden. Die Orangen schälen, halbieren und in Würfel schneiden. Den austretenden Saft auffangen und zum Salat geben. Die Walnüsse zerkleinern, so dass die Stücke genauso groß sind wie die Orangenwürfel.

2 Aus dem Rapsöl, dem Essig, dem Agavendicksaft und dem Salz eine Vinaigrette rühren. Alles miteinander vermischen und ggf. final mit Salz und Agavendicksaft abschmecken.