Quesadillas mit Guacamole

Published On: 7. August 2013Last Updated: 29. September 201811 Kommentare
Startseite>Sandwiches & Snacks, Sommer, Vegetarisch>Quesadillas mit Guacamole

Lecker, schnell und einfach: Quesadillas erfüllen alle diese Attribute. Und mit Weizentortillas aus dem Bio-Laden ist auch die Convenience-Seite dieses Rezeptes ordentlich abgedeckt.

Quesadillas kommen aus Mexiko und sind dort eine wirklich allseits beliebte Speise. Die Tortilla-Fladen werden dabei immer mit Gemüse, Käse oder Fleisch gefüllt, zusammengeklappt und danach gebacken oder frittiert.

Meine erste Begegnung mit diesen kleinen Fladen hatte ich, als ich mich beruflich mit einer Webseite für proteinarme Ernährung für einen Kunden auseinandersetzte. Diese Webseite bedient verschiedene Länder der Welt, unter anderem auch Mexiko. Eines der Rezepte beinhaltete Quesadillas, natürlich mit viel Gemüse und wenig Käse. Mein zweiter Berührungspunkt ergab sich in einem Kochkurs bei Holger Stromberg, der zu dem Hauptgang eine europäische Variante servierte und diese Povesen nannte: Die Brotscheiben wurde mit einer Polenta-Füllung zusammengeklebt und ausgebacken (Was eine tolle alternative Beilage zu diversen Gerichten ist!).

Natürlich kannst Du die Weizentortillas auch selbst machen – für die schnelle Küche funktionieren die gekauften Tortillas aber ebenso. Ich kaufe diese aber nur noch im Bio-Laden, da die typischen Varianten der Supermärkte allesamt Zusatzstoffe beinhalten und E-Nummern-Paraden aufführen. Und das will ja kein Mensch.

Quesadillas mit Guacamole

Quesadillas mit Guacamole

Rezept

Zutaten für die Quesadillas mit Guacamole (Für 2 Personen):

Für die Guacamole:

  • 1 Avocado
  • 2 EL Joghurt
  • 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 Schalotte
  • 1 Tomate
  • 1/2 rote Chili
  • 1 Handvoll Koriander
  • Salz, Pfeffer

Für die Quesadillas:

  • 4 Weizentortillas
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150g Manchego
  • 150g Edamer
  • 1 Chili
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

1 Für die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Den Saft der Limette auspressen, den Knoblauch, die Schalotte, die Tomate und die Chili fein hacken.

2 Das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Joghurt, dem Limettensaft (Vorsicht! Lieber erst nur die Hälfte zugeben und dann ggf. nachwürzen, nicht dass die Guacamole zu sauer wird!), den Schalotten, der Tomate, der Chili, dem Kreuzkümmel und dem Knoblauch vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Koriander dazu reichen.

3 Für die Quesadillas die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden, die Petersilie und die Chili fein hacken. Manchego und Edamer reiben. Nun Käse, Chili, Petersilie und Frühlingszwiebeln vermischen, abschmecken und auf den Tortillas verteilen. Die Tortillas zusammenfalten und in einer Pfanne braten, bis der Käse geschmolzen ist (Das dauert etwa 3-4 Minuten). Mit der Guacamole servieren.

Quelle: Gourmet Guerilla

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN?
Ich benachrichtige Dich gerne bei Neuerscheinen eines Artikels unkompliziert per E-Mail - zudem kannst Du Dir meine E-Books kostenfrei herunterladen.
JETZT ANMELDEN
Kein Spam! Versprochen!
Ich gebe Deine Daten niemals weiter. Informationen zu Datenschutz, Analyse und Widerruf.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Comments

  1. Muffin 7. August 2013 at 11:10 - Reply

    Wow, sehen die lecker aus! Jetzt hab ich Hunger :-(

    • Uwe 7. August 2013 at 12:04 - Reply

      Naja, jetzt ist doch bald Mittag :D

  2. Anikó 7. August 2013 at 12:30 - Reply

    Oh, ich liebe Quesedillas! Das perfekte Abendbrot, wenn es doch was warmes sein soll! Und warmer Käse geht doch immer, oder?

    • Uwe 7. August 2013 at 12:50 - Reply

      Allerdings! Ich mag warmen Käse auch sehr gerne…auch wenn es nicht unbedingt die leichteste Kost ist…

  3. pimpimella 7. August 2013 at 14:52 - Reply

    4 Tortillas für 2 Personen? Ernsthaft? Gibts vorneweg ne Suppe?
    (bekomme ich solche, wenn ich nach Nörnberch komme?)

    • Uwe 7. August 2013 at 14:56 - Reply

      Ähm, das sind NORMALE Portionen. Keine für Mitglieder der Familie K. aus L. im A. :D
      Mit sowas Einfachem würdest Du Dich zufrieden geben?

  4. pimpimella 7. August 2013 at 15:06 - Reply

    HALLO? Ich bin die Königin der Einfachheit. Du kannst den Käse ja vorher zur Rose abziehen….harrharr.

  5. Ela 7. August 2013 at 16:43 - Reply

    Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen… ;)
    LG
    Ela

  6. Tonia 9. August 2013 at 13:16 - Reply

    Einfach nur danke für dieses tolle Rezept!

  7. In den Genuss von Quessadillas komme ich immer nur dann, wenn ich mexikanisch essen gehen und das kommt nicht so häufig vor. Sehr schade, dass es so wenig gute mexikanische Restaurants gibt. Allerdings sind die Dinger ja echt einfach selbst zu machen. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Viele Grüße
    AD

  8. Alexandra 3. August 2016 at 16:51 - Reply

    HUUUUUUUNGEEEEEER – und jetzt weiss ich, was ich morgen zum Abendessen zubereite… Aber der Bioladen meines Vertrauens hat noch Urlaub. Mal gucken, ob ich sonst an Bio-Tortillas komme…

Leave A Comment

Weitere Artikel