Spargel mit karamellisierten Erdbeeren

2018-09-30T09:55:24+00:0027. April 2011|6 Kommentare

Der Frühling ist in meiner Küche angekommen

Spargel, Bärlauch, Erdbeeren. So langsam wird’s – der Frühling hält auch kulinarisch Einzug. Die ersten deutschen Erdbeeren hatte ich zusammen mit dem Spargel bei meinem Tennenloher Bauern gekauft – ein Teil wanderte in einen Joghurt, der andere Teil der Erdbeeren wurde mit dem Spargel kombiniert.

Der Spargel wird noch leicht bissfest im Dampfgarer gegart und anschließend in einer Pfanne bei milder Hitze etwas karamellisiert – ein Spritzer Zitronensaft rundet die Sache ab. Die Erdbeeren werden ebenfalls karamellisiert und mit Spargelfond abgelöscht. Pinienkerne geben dem Gericht halt – und – wer hätte es gedacht – eine nussige Note. Ich verkneife mir nun, dass der Spargel nach Spargel schmeckt.

Spargelwoche bei HighFoodality

In dieser Woche erwarten Euch noch folgende Rezepte rund um das beliebte Frühlingsgemüse:

  1. Tagliatelle mit Spargel-Carbonara (Montag)
  2. Spargel mit karamellisierten Erdbeeren (heute)
  3. Bärlauch-Spargel-Suppe (Donnerstag)
  4. Tagliatelle mit Bärlauch-Pesto und Spargel (Freitag)

Rezept

Zutaten für den Spargel mit karamellisierten Erdbeeren (für 2 Personen):

  • 10 Stangen nicht zu dicker Spargel
  • 1 Schälchen Erdbeeren
  • 100g Pinienkerne
  • 2-3 EL Spargelfond
  • 2-3 EL Zucker

Zubereitung:

1 Den Spargel schälen und im Dampfgarer 20 Minuten bei 90°C garen. Die Schalen anschließend im Sud 10 Minuten auskochen.

2 Die Erdbeeren vierteln und in einer Pfanne mit etwas Butter und 1-2 EL Zucker karamellisieren. Mit Spargelfond ablöschen und einkochen lassen. Die Pinienkerne zugeben. Den Spargel in einer Pfanne mit ca. 1 EL Zucker leicht karamellisieren, ebenfalls mit Spargelfond ablöschen. Servieren.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

6 Kommentare

  1. Calogero Mira 27. April 2011 um 13:00 Uhr - Antworten

    Danke.

  2. Gunther 18. Mai 2012 um 20:06 Uhr - Antworten

    jam, lecker wars.
    Ich weiß jetzt, dass ich nicht wusste, wie man karamelisiert.
    Aber vielleicht zeichnet das ja auch ein gutes Gericht aus, dass ein kleiner Kochfehler verziehen wird 😉
    Meine Erdbeeren sahen jedenfalls nicht aus, wie bei dir auf dem Foto.
    –> noch mal machen

  3. gunther 18. Mai 2012 um 20:06 Uhr - Antworten

    ….und was zur Hölle ist das Grüne auf dem Foto?

Hinterlassen Sie einen Kommentar