Holunderblüten-Saft

2018-09-30T09:36:56+00:0030. Mai 2012|3 Kommentare

Hui, jetzt aber fix! Sonst ist das Rezept nicht mehr aktuell, wenn es veröffentlicht wird. Aktuell blühen die Holunderbäume – Zeit also, sich auf die Socken zu machen, einige Dolden einzusammeln und einen Holunderblüten-Saft daraus zu fabrizieren.

Der Saft muss mehrere Stunden ziehen (am besten über Nacht) und ist dann im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar.

Rezept

Zutaten für den Holunderblüten-Saft (für 3 Liter):

  • 4-6 Holunderblütendolden
  • 150g Zucker
  • 3L Wasser
  • 3 Zitronen

Zubereitung:

1 Die Dolden säubern. 3L Wasser abkochen, zuckern und erkalten lassen. Den Saft der Zitronen auspressen und mit den Dolden zugeben.

2 Bei geschlossenem Deckel über Nacht ziehen lassen, dann die Dolden entfernen. Gekühlt lagern.

Hinweis: Den Saft je nach Gusto süßer oder saurer abschmecken – nach diesem Rezept wird der Saft eher sauer.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

3 Kommentare

  1. Andrea 30. Mai 2012 um 20:21 Uhr - Antworten

    Mhmmm…
    wir haben auch einen Holunderstrauch im Garten. Ich habe aber schon lange keine Saft mehr gemacht. Danke für das Rezept, wird auf jeden Fall nachgemacht.

    Ich trinke ihn am liebsten eiskalt! 🙂

    LG

  2. melonpan 31. Mai 2012 um 13:39 Uhr - Antworten

    Mhhh ich liebe ja den Holundersirup also muss ich das auch mal testen, hauptsache ich flücke die richtigen Blümchen ^^

Hinterlassen Sie einen Kommentar