Grüner Spargel mit Miso-Dressing

2018-06-29T07:32:48+00:0028. Mai 2015|5 Kommentare

Grüner Spargel vom Grill ist im Frühsommer ein beliebter Klassiker auf meiner Tageskarte. Gewürzt mit einem aromatischen Miso-Dressing kommt der Klassiker ungewohnt schwungvoll in neuem Gewand daher.

Eigentlich habe ich mich bislang für einen sehr geduldigen Menschen gehalten. Aber in Sachen „Leben ohne Küche“ und „warten auf die neue Küche“ wird meine Geduld auf eine harte Probe gestellt. Es ist wahrlich nicht einfach, zu verzichten und gerade im Frühsommer, wenn sich die Regale der Märkte langsam mit frischen Gemüsesorten, Obst und Kräutern füllen, mehr oder weniger abstinent zu leben. Auch wenn ich mit drei Kochplatten ausgestattet bin, so fehlt doch die vertraute Umgebung und die Gewissheit, alle Küchengeräte jederzeit verfügbar zu haben.

Die Mehrzahl der Geräte schlummert noch in den Kisten, die sorgsam gestapelt im Keller stehen. Meine Eismaschine fragt sich sicher auch schon, ob ich sie gegen ein anderes Gerät eingetauscht habe und absichtlich vernachlässige. Aber es scheint ein sich ein kleines Licht am Ende des Tunnels abzuzeichnen: Am grundsätzlichen Fertigstellungstermin des Küchenherstellers wird sich wohl nichts ändern (Daumen drücken!), und dieser ist am morgigen Freitag. Mit etwas Glück also ist damit zu rechnen, dass die Küche in den nächsten beiden Wochen geliefert und eingebaut werden kann.

Ab diesem Zeitpunkt könnt Ihr auch wieder kulinarische Beiträge und Rezepte in normaler Frequenz erwarten. Aktuell bin ich ziemlich leer gebloggt und habe nur noch Rezepte im Archiv, die ich, nun ja, unter normalen Umständen nicht unbedingt für eine Veröffentlichung geeignet erachten würde. Aber besondere Zeiten rechtfertigen eben auch andere Maßnahmen.

Das Rezept heute ist wirklich fein – nur das Foto ist ziemlich grottig, bitte entschuldigt. Ich habe mein Foto-Equipment nach dem Umzug auch noch nicht vollständig an Ort und Stelle: Mir fehlen beispielsweise meine Foto-Teller, einige Aufheller oder Tageslichtlampen. Dennoch möchte ich Euch diese Inspiration nicht vorenthalten, denn grüner Spargel, auf dem Grill gebraten (Yeah! Ich kann wieder grillen, denn die Terrasse ist einsatzbereit…) und mit einem Miso-Dressing gewürzt schmeckt wahrlich famos.

Das Dressing besteht dabei aus Miso-Paste, Sojasauce, etwas Sesamöl, Reis-Essig und Agaven-Dicksaft. Das Aroma ist säuerlich-würzig mit vielen Umami-Komponenten und passt hervorragend zum Spargel. Dazu gab’s bei mir glasierte Schweinelende vom Grill, die ich zunächst rundherum scharf angebraten und dann gegen Ende der Garzeit mit einer Mischung aus Agaven-Dicksaft, BBQ-Sauce und Balsamico-Essig eingepinselt habe. Etwas Mais vom Grill komplettierte das Arrangement.

Also: Gebt grünem Spargel und Miso-Dressing eine Chance, ob mit oder ohne Fleisch, es wird sich lohnen!

Rezept

Dauer: Ca. 30 Minuten

Zutaten für den Spargel mit Miso-Dressing (Für 4 Personen):

  • 1 kg grüner Spargel
  • 2 TL Miso-Paste (weiß)
  • 1 TL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Reis-Essig
  • 1 EL Agaven-Dicksaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Den grünen Spargel putzen und die Enden an der Sollbruchstelle abbrechen.

2 Für das Miso-Dressing alle Zutaten verrühren und das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Den grünen Spargel etwa 10 Minuten bei 150°C auf dem vorgeheizten Grill garen. Mit dem Dressing anrichten.

Tipp: Dazu passen karamellisierte Zwiebeln, ein gutes Stück Brot oder eine glasierte Schweinelende vom Grill (Wie im Bild oben zu sehen).

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

5 Kommentare

  1. Fabian 28. Mai 2015 um 10:42 Uhr - Antworten

    Da haut der „ein ziemlich grottiges Foto“ raus, das mich vor Neid erblassen lässt O_O
    Sieht doch wirklich sehr gut aus?!

    Viele Grüße,
    Fabian

    • Uwe 28. Mai 2015 um 15:06 Uhr - Antworten

      Huhu Fabian, hm, nja, ich glaube, ich bin da schon echt anspruchsvoll was meine Arbeit anbelangt….Aber danke für’s Feedback! Grüße!

  2. Danii 28. Mai 2015 um 20:56 Uhr - Antworten

    Eine leckere Idee, ich verwende Miso ja sehr gerne auch für Suppen und ähnliches. Aber der wirkliche Hit ist Knoblauch in Miso eingelegt, das dauert zwar 2 Wochen aber das Ergebnis ist extrem lecker.
    Liebe Grüße Danii

    • Uwe 8. Juni 2015 um 11:50 Uhr - Antworten

      Das klingt total geil. Hast Du da ein Rezept für?

Hinterlassen Sie einen Kommentar