Bohnensalat mit Speck

2018-09-29T10:20:24+00:0016. März 2010|4 Kommentare

Rezept

Zutaten (für 3-4 Portionen):

  • 500g Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Scheiben Bauchspeck
  • 3-4 EL Öl
  • 3-4 EL Aceto Balsamico Bianco
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung des Bohnensalates mit Speck:

(1) Bohnen waschen und die Stiele entfernen. Die Zwiebel häuten und in feine Stückchen hacken. Ca. 2 Liter Wasser zum kochen bringen und salzen. Die Bohnen ca. 15-20 Minuten köcheln.

(2) Den Bauchspeck in feine Stücke schneiden.

(3) Die Bohnen aus dem Sud holen und in eine geeignete Form geben. Etwas Sudwasser über die Bohnen geben und mit dem Öl, dem Aceto Balsamico Bianco marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

(4) Die marinierten Bohnen nun 2-3 Stunden ziehen lassen, danach nochmals final abschmecken und servieren.

Tipps:

  • Die Bohnen nach dem Kochen in Eiswasser geben, damit sie ihre Farbe behalten.
  • Zu den Bohnen schmeckt ein frisches Bauernbrot mit Griebenschmalz exzellent!

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

4 Kommentare

  1. Stefan 16. März 2010 um 11:16 Uhr - Antworten

    Kleine Variante:
    Statt Bauchspeck in Scheiben Südtiroler / bzw. Ortlerspeck nehmen und würfeln. Ortlerspeck ist bei weitem nicht so salzig, trotzdem sehr würzig und kann auch erst ganz zum Schluss dazugegeben werden…
    Für die Speedvariante gehen durchaus auch Gelbe Wachsbohnen aus dem Glas, falls mal keine frischen erhältlich sind.
    Lieben Gruß, Stefan

  2. The Mount Malton 21. Januar 2013 um 06:22 Uhr - Antworten

    und nu noch etwas Bohnenkraut dran und alles wird gut 🙂
    Gruß
    Gunter

    • Uwe 21. Januar 2013 um 22:54 Uhr - Antworten

      =)

      Könnte funktionieren 😉

  3. Rainer 7. August 2015 um 09:28 Uhr - Antworten

    Hallo, kreativer appetitanregender Blog hier.

    Was macht man mit dem Bauchspeck und den Zwiebeln, wenn man sie vorbereitet hat? Bzw. wann macht man es?

  4. Thea 2. Juli 2018 um 18:29 Uhr - Antworten

    Juli 2018: Was geschieht mit dem Bauchspeck und den Zwiebeln?
    Schade, dass diese Frage schon seit drei Jahren unbeantwortet geblieben ist.

    • Uwe 3. Juli 2018 um 09:44 Uhr - Antworten

      Thea, bei allem Respekt: Dinge können durchrutschen. Auch drei Jahre lang. Danke für den Hinweis und den „Ping“, hätte mich aber über einen etwas freundlicheren Ton gefreut. Habe die fehlenden Angaben gern ergänzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar