Feldsalat-Türmchen mit Mango und Hühnchenbruststreifen

2018-09-29T10:19:39+00:0013. Dezember 2010|2 Kommentare

 

Heute Mittag war meiner Frau und mir nach einer frischen Speise, die nicht schwer im Magen liegt aber dennoch satt macht. In solchen Fällen gibt es dann sehr, sehr oft einen reichhaltigen Salat. Der Kühlschrank hatte für mich noch Feldsalat und eine Mango parat – ein tolles Duo für einen frischen Salat.

Die Zutaten Feldsalat, Mango, Hühnchenfleisch und Käse harmonieren perfekt. Ich werde dieses Salatrezept definitiv noch das ein oder andere Mal als Vorspeise zubereiten. Das Rezept ist einfach umzusetzen, kann gut vorbereitet werden und ist schnell zubereitet. Was möchte man mehr?

Rezept

Zutaten für das Feldsalat-Türmchen mit Mango und Hühnchenbruststreifen (als Hauptmahlzeit für 2 Personen):

  • 500g Feldsalat
  • 1 reife Mango
  • 6 dünne Scheiben Körnerbrot
  • 50g Tilsiter Alpenkäse (oder eine ähnlich würzige Sorte Bergkäse)
  • 400g Hühnchenfiletspitzen
  • 50ml Apfelessig
  • 50ml Himbeeressig
  • 1EL Honig
  • 1-2 EL Apfel-Walnuss-Calvados-Senf
  • 50ml Öl
  • 50ml Wasser
  • 2TL frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

(1) Den Feldsalat waschen, von den Wurzeln befreuen und abtropfen lassen. Die Mango schälen, den Kern entfernen und in Würfel schneiden. Das Körnerbrot so dünn wie möglich aufschneiden und kurz toasten. Den Tilsiter in feine Streifen schneiden. Das Hühnchenfilet waschen und in schöne Streifen schneiden.

(2) In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hühnchenfiletstreifen anbraten. Gegen Ende des Bratvorgangs mit 1TL frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

(3) Für die Vinaigrette den Apfel- und Himbeeressig, das Öl, das Wasser, den Senf und den Honig gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Vinaigrette sollte nicht zu süß werden, da die Süße von der Mango noch einberechnet werden muss.

(4) Den Feldsalat mit der Mango und der Vinaigrette gut vermischen, ggf. noch etwas nachwürzen.

(5) Nun kann angerichtet werden. Eine Scheibe Brot als Unterlage nutzen, darauf Salat und Hühnchen geben. Schichtweise auftürmen. Zuoberst etwas Tilsiter anordnen.

Über den Autor:

Hallo! Schön, dass Du hier bist! Hier schreibt Uwe. Hat immer Hunger. Ist leidenschaftlicher Koch. Und Food-Aficionado. Muss sein Essen immer fotografieren. Freut sich tierisch über Kommentare!

2 Kommentare

  1. lamiacucina 13. Dezember 2010 um 09:22 Uhr - Antworten

    Türmchen sind nicht einfach zu essen, aber wenn man sich mal durch Grünzeug und Brot durchgearbeitet hat, wird man belohnt 🙂

  2. Uwe Spitzmüller 14. Dezember 2010 um 20:08 Uhr - Antworten

    das ist korrekt ^^

    leider mag ich türmchen viel zu gerne 😀

Hinterlassen Sie einen Kommentar