Rinderfilet aus dem Beefer mit Chimichurri, Essigzwiebeln und geschmortem Apfel

Published On: 13. Oktober 2020Last Updated: 14. Oktober 20200 Kommentare
Startseite>Beefer, Fleischgerichte, Grillen & Barbecue, Herbst, Sommer>Rinderfilet aus dem Beefer mit Chimichurri, Essigzwiebeln und geschmortem Apfel
Hinweis: Beinhaltet unbezahlte Werbung. Was bedeutet das?

In Lateinamerika sowie in Teilen Portugals und Spaniens ist Churrasco eine beliebte Grillmethode. Dabei werden Fleischstücke zunächst gesalzen, dann auf Spieße gesteckt und über der heißen Glut gegrillt. Vom Spieß schneiden die Grillmeister direkt Stücke ab und legen sie auf die Teller.

Das Fleisch ist also großer, direkter Hitze ausgesetzt. Das Einsalzen vor dem Grillen sorgt für Geschmack und eine bessere Krustenbildung.

Das Churrasco war die Vorlage für dieses Gericht: statt offenen Feuers verwendete ich meinen Beefer, der ebenso in der Lage ist, sehr hohe Temperaturen zu erzeugen (natürlich lässt sich dieses Gericht auch über dem offenen Feuer oder auf einem Holzkohlegrill zubereiten).

Ich salze das Rinderfilet zunächst kräftig und lasse es einige Stunden ziehen. Vor dem Grillen entferne ich das Salz, die Oberfläche ist nun deutlich trockener und etwas fester.

Im vorgeheizten Beefer brauchen die Stücke etwa 45 Sekunden pro Seite, bis sich außen eine schöne Kruste gebildet hat. Die Stücke sind innen medium (hier kommt es auf die Dicke der Steaks an). Vor dem Aufschneiden empfehle ich dringend, das Fleisch fünf bis zehn Minuten ruhen zu lassen. Wer mag schiebt das Steak vor dem Servieren nochmals für 10 Sekunden in den Beefer, um es nochmals durchzuwärmen.

Nach der Ruhezeit schneide ich das Rinderfilet auf und würze es mit meinem Chimichurri. Im Beefer gebratene Apfelspalten und eingelegte rote Zwiebeln komplettieren dieses herbstliche Grillgericht.

Rezept

Dauer: ca. 30 Minuten

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise vom Grill):

500 g Rinderfilet
Meersalz
3 säuerliche Äpfel, z. B. Boskop
Etwas mildes Olivenöl
Eingelegte rote Zwiebeln
Chimichurri

Zubereitung:

1 Das Chimichurri nach diesem Rezept zubereiten.

2 Das Rinderfilet parieren und etwa 2 cm dicke Steaks abschneiden. Die Steaks von beiden Seiten kräftig salzen und am besten mehrere Stunden liegen lassen.

3 Die Äpfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Äpfel mit dem Olivenöl vermischen und in eine Beefer-Keramikschale geben.

4 Den Beefer anheizen. Die Äpfel zuunterst etwa 5 Minuten garen, bis sie Farbe nehmen und Blasen werfen. Dazwischen wenden.

5 Parallel die Rinderfiletsteaks vom Salz befreien und auf den kalten Beefer-Rost setzen und auf der zweiten Einschubhöhe je 45 Sekunden von beiden Seiten beefen. Entnehmen und vor dem Beefer etwa 5 Minuten ruhen lassen.

6 Die Rinderfilets leicht schräg dünn aufschneiden und auf einen vorgewärmten Teller legen. Apfelspalten und Chimichurri anrichten, Viertel der eingelegten roten Zwiebeln darauf verteilen.

Alternativ lässt sich das Rinderfilet natürlich auch auf einem sehr heißen Holzkohlegrill zubereiten. Dort brauchen die Steaks aber länger als 45 Sekunden pro Seite.

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN?
Ich benachrichtige Dich gerne bei Neuerscheinen eines Artikels unkompliziert per E-Mail - zudem kannst Du Dir meine E-Books kostenfrei herunterladen.
JETZT ANMELDEN
Kein Spam! Versprochen!
Ich gebe Deine Daten niemals weiter. Informationen zu Datenschutz, Analyse und Widerruf.

Hinterlasse einen Kommentar

Leave A Comment

Weitere Artikel