Honey Bee

Der Honey Bee folgt der üblichen Sour-Formel aus Basis-Spirituose, Zitrussaft und Süßungsmittel, ist aber insgesamt etwas leichter als ein Daiquiri. An die Balance zwischen süß und sauer muss man sich herantasten. Sie hängt auch hier vom Säuregehalt der Zitrone und der Süße des Honigs ab.

2018-09-30T14:46:38+02:0018. Oktober 2011|0 Kommentare

Vieux Mot

Wie hervorragend Holunderblüten-Likör als Aromageber und Süßungsmittel in einem Sour funktioniert, beweist der Vieux Mot - eine Anspielung auf den bekannten Last Word

2018-09-30T14:48:06+02:004. Oktober 2011|0 Kommentare

Ti‘ Punch

Im Gegensatz zu vielen anderen Punches wird dieser Rum Punch nicht mit Wasser oder Saft verdünnt und ist damit recht kräftig. Sein Name rührt von "Petit" her - ein kleiner Rum Punch also

2018-09-30T15:00:52+02:0021. Juni 2011|0 Kommentare

Bramble

Dieser erstaunlich fruchtige und erfrischende Gin Sour wurde in den 90er Jahren in England kreiert und gilt inzwischen als moderner Klassiker

2018-09-30T15:03:07+02:007. Juni 2011|0 Kommentare

Pisco Sour

Er ist das Nationalgetränk Perus und Chiles und inzwischen auch weltweit recht populär. Die leicht schaumige Textur und angenehme Frische sind gerade richtig für die ersten Frühlingsnachmittage.

2018-09-30T16:04:38+02:0015. März 2011|6 Kommentare

Last Word

Beim Betrachten der Zutaten dieses Drinks könnte man leicht meinen, es handle sich um einen Schreibfehler. Gleich zwei charakterstarke, dominante Liköre und dann auch noch in so großer Menge - kann das überhaupt schmecken? Und ob es das kann: The Last Word ist ein perfekt ausbalancierter, beeindruckender Drink.

2018-09-30T16:05:43+02:008. März 2011|9 Kommentare
Mehr Beiträge laden