Affinity

Der Affinity könnte glatt als die Scotch-Variante eines Perfect Manhattan durchgehen. Da verwundert vielleicht das Mischungsverhältnis: Scotch, trockener Wermut und roter Wermut zu gleichen Teilen.

2018-09-26T10:38:34+02:0013. November 2012|1 Kommentar

Capricious

Wird ein klassischer, trockener Martini Cocktail perfekt zubereitet, ist er ein wahrer Genuss - für die einen. Andere können mit der eiskalten Gin-Wermut-Mischung, die durch ein paar Tropfen Bitters abgerundet wird, nichts anfangen. Vielleicht können sie sich aber auf einen Capricious einlassen?

2018-09-26T10:40:11+02:0028. August 2012|0 Kommentare

Bamboo Cocktail

Der Bamboo Cocktail ist ein herrlich frischer, ziemlich trockener und leicht aromatischer Drink. Die 1:1 Mischung aus trockenem Sherry und trockenem Wermut wird durch ein paar Dashes Orange Bitters abgerundet.

2018-09-26T10:40:52+02:003. April 2012|0 Kommentare

Casino Soul

Wermut spielt in einer Vielzahl von Cocktails eine ganz entscheidende Rolle. Ohne ihn gäbe es viele Klassiker nicht - wie den Martini Cocktail, den Manhattan oder den Negroni - um nur ein paar zu nennen.

2018-09-26T10:42:24+02:0021. Februar 2012|4 Kommentare

Clubland

Im Clubland Cocktail dient der Wodka einerseits dazu, die geschmackliche Intensität des Portweins etwas zu verdünnen, andererseits dient er als alkoholische Basis des Drinks und verleiht so dem Port etwas Kick. Jede andere Spirituose würde aufgrund ihres Eigengeschmacks zu sehr als Gegenspieler zum Port agieren - Wodka hingegen verhält sich da schön neutral.

2018-09-26T10:45:01+02:0010. Januar 2012|6 Kommentare

Hanky Panky Cocktail

Diese Variante eines Sweet Martini - Roter Wermut und Gin - ist ein wirklich gelungener Drink. Seinen wahren Kick bekommt er durch die "geheime" Zutat Fernet Branca. Der italienische Kräuter-Bitter verleiht dem Drink allein durch wenige Dashes eine angenehme Komplexität.

2018-09-26T10:46:37+02:0030. August 2011|3 Kommentare
Mehr Beiträge laden

Hallo!

Ich bin Uwe und habe immer Hunger. Und wenn ich nicht gerade esse, denke ich meist über Essen nach.

HIGHFOODALITY ist ein Foodblog für gehobene Küche und kulinarische Geschichten. Seit 2009.

Mehr erfahren?